45 Tage Leben – Schicksalsschlag Fehlgeburt

315.02.2019
Erneut sitze ich bei der Frauenärztin. Alle meine Werte sind sehr gut – Gott sei Dank! In meinem Körper kann ein Kind heranwachsen! Heute ist es fast 5mm groß. Mir stockt der Atem, als die Ärztin mir den Herzschlag zeigt. Jetzt schon? Ich bin voller Freude und nehme das Baby in meinem Körper nun immer mehr wahr. Überhaupt überrascht es mich, wie präsent dieses kleine Wesen in mir bereits ist. Mein Körper verändert sich und ich merke, wozu der Körper einer Frau tatsächlich in der Lage ist. Was für ein Wunder, dass sich darin Leben bilden und entwickeln kann! In Gedanken bin ich ständig bei dem Baby in mir drin und es hat bereits jetzt all meine Liebe für sich gewonnen. Und auch mein Verantwortungsbewusstsein ist geprägt von dem wachsenden Leben. Mich um meinen Körper zu kümmern hat nun eine viel weitere Bedeutung und mein Leben gleich irgendwie einen ganz neuen, komplexeren Sinn. Oh man, wie gespannt ich auf das Kleine bin!

Eine erschreckende Vermutung der Ärztin ist, dass ein weißer Fleck wie ein zweiter Fruchtsack aussieht, der allerdings leer ist. Sollte ich Anfang Februar tatsächlich ein Zwillingsbaby verloren haben? War das die leichte Blutung? Darüber werden wir leider nie Gewissheit bekommen, weil es einfach noch zu früh war.

45 Tage Leben – Schicksalsschlag Fehlgeburt

209.02.2019
Ich habe eine ganz leichte Schmierblutung. Im Internet lese ich allerdings, dass es eine geplatzte Ader sein könnte und so versuche ich mich bis zum nächsten Arztbesuch nicht zu sorgen.
Es ist total aufregend, dieses Geheimnis des wachsenden Lebens in mir nur mit meinem Mann zu teilen. So nervig es manchmal ist, die Alkoholfrage zu umgehen und Ausreden zu finden, desto amüsierter bin ich dann aber, wenn ich in mich hineingrinse. Sie haben ja keine Ahnung! So langsam beginne ich auch, die kommende Zeit zu planen. Wie ist es mit geplanten Urlauben und Ausflügen, wo werde ich übernachten, wenn ich hochschwanger bin? Bis wann muss ich alle Urlaubstage genommen haben? Ich freue mich auf die Schwangerschaft, auf den Babybauch im Sommerkleidchen und das Nähen von Babysachen. Im Oktober ist der Geburtstermin – perfektes Wetter für eine Geburt und auch im Familien-Geburtstagsplan reiht sich das schön ein. Oh man, ich werde Mama!!!

45 Tage Leben – Schicksalsschlag Fehlgeburt

107. Februar 2019
Ich sitze in einem länglichen Zimmer mit spärlicher Beleuchtung. Während ich warte, schaue ich mir die Bilder auf dem Schreibtisch neben mir an. Bereits nach kurzer Zeit kommt eine zierliche Frau mit kurzen, schwarzen Haaren herein und begrüßt mich. Auf ihrem Stuhl sitzend hält sie mir dann den Teststreifen entgegen und meint lächelnd: „Herzlichen Glückwunsch, Sie sind schwanger!“ Ich bedanke mich beschwingt – Nach einigen Schwangerschaftstests zuhause weiß ich das doch längst. Einige Minuten später verfolge ich fasziniert die ersten Entwicklungen, welche mir die Ärztin beim Ultraschall zeigt. Das Baby ist natürlich mit seinen 14 Tagen noch winzig klein, aber es ist bereits zu sehen!!!